Meer schafft Arbeit

8257158880_cc200c2d9e_kDie Arbeit kam für Bremerhaven immer vom Meer. Transatlantikliner, Hochseefischerei, Containerumschlag und Schiffbau brachten Wohlstand  für anderthalb Jahrhunderte. Als die Werften in den 80er in die Krise kam, begann der wirtschaftliche und soziale Abstieg. Nun, am Anfang des 21. Jahrhunderts hofft Bremerhaven wieder auf das Meer. Doch diesmal sind es nicht die Schiffe, die die Jobs bringen sollen, sondern Hochseewindmühlen. Bremerhaven baut einen Basishafen für Offshore-Windparks, den größten der Welt.
(…)

Ökostrom kann sich XY nicht leisten, denn er arbeitet in der Erneuerbare-Energien-Branche

XY ist genau wie zwei Drittel der Bundesbürger ein Befürworter der Energiewende. Für seinen Haushalt würde gern Ökostrom beziehen. Aber das kann er sich nicht leisten, denn X arbeitet in der Erneuerbare-Energien-Branche. XY ist »Operator« in der ostbrandenburgischen Solarindustrie, im »Sun Valley« zwischen Prenzlau und Frankfurt (Oder). Weiterlesen